Menü öffnen

Podiumsdiskussion „Mensch ändere Dich (nicht)! - Was es braucht, damit Menschen fürs Klima handeln" - u.a. mit dem Hirnforscher Gerald Hüther

08. Dezember 2021, 17-19 Uhr
Digital
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsreihe "KlimaWandel – Learning for Future" von Wissenschaftsladen Bonn und Universität Bonn im Deutschen Museum und digital

Über das Ziel herrscht Einigkeit: Um "die Welt zu retten", braucht es ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Soweit zur Sache - doch was braucht es eigentlich für Menschen? Wie sind die "gestrickt", die sich, in welcher Form auch immer, engagieren? Was braucht es, damit mehr Menschen ins Handeln kommen? Und: Lässt sich Engagement fürs Klima oder auch Verantwortungsgefühl z.B. an der Hochschule lernen?

Über das, was Menschen von Grund auf "mitbringen" und über Selbstkompetenzen, die sich lernen lassen - darüber diskutieren der renommierte Hirnforscher Gerald Hüther, die Bonner Uni-Prorektorin für Nachhaltigkeit Annette Scheersoi, der Theologe und Psycholge Jochen Sautermeister und die Friday-for-Future Aktivistin Charlotte von Bonin mit dem Publikum bei unserem Podium "Klimawandel: Mensch ändere Dich (nicht)!" am 8. Dezember 2021 (vor Ort und per Zoom).

Die zweite Podiumsdiskussion in der Veranstaltungsreihe "KlimaWandel – Learning for Future" von Wissenschaftsladen Bonn und Universität Bonn beschäftigt sich - ganz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung - mit den Selbstkompetenzen von Menschen.

Unsere Gäste auf dem Podium:

Eckdaten:

Ansprechpartnerin:

Tabea Waltenberg, WILA Bonn Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0228 / 201 61-29